Inkrementale Drehgeber

Encoder für Drehzahl- und Positionsmessung bei extremen Umgebungsbedingungen

In der Schwerindustrie werden hohe Anforderungen an die Zuverlässigkeit und Lebensdauer der eingesetzten Komponenten gestellt. Dies gilt insbesondere auch für inkrementale Drehgeber, die für die Drehzahlmessung und -überwachung eingesetzt werden.

Ob an Antrieben in Stahl- und Walzwerken, im Bergbau, in Krananlagen oder in der Öl- und Gasindustrie, jedes Einsatzgebiet hat seine eigenen Spezifikationen: von verschiedenen Anbau- und Erweiterungsmöglichkeiten, unterschiedlichsten Impulszahlen, ergänzenden Signalausgängen, integrierten LWL-Transmittern bis hin zu Edelstahlgehäusen oder speziellen Zertifizierungen wie SIL / PL für funktionale Sicherheit und ATEX / IECEx für explosionsgefährdete Bereiche.

Die Herausforderung ist es, für jede Aufgabe und jede Anbausituation eine maßgeschneiderte Lösung bereitzustellen und ihre Zuverlässigkeit zu gewährleisten.

Johannes Hübner

Kurzinfo

  • Drehzahlmessung und -überwachung
  • Robust und langlebig
  • Vollwelle, Hohlwelle, Kombinationen
  • Bis 1 Mio. Impulse; HTL, TTL, Sin/Cos

Drehzahlmessung

  • HTL, TTL, Sin / Cos, 4 – 20 mA
  • Vollwellen-Bauformen für Flansch- oder Fußanbau
  • Hohlwellen-Bauformen bis Ø 150 mm

Optionen

  • Zweites Wellenende
  • Zwei Elektronik-Systeme (redundant)
  • Integrierter LWL-Transmitter
  • Elektronischer Grenzdrehzahlschalter
 

Unser Partner, die Johannes Hübner Fabrik elektrischer Maschinen GmbH, kann als Spezialist für kundenspezifische Drehgeberlösungen nahezu alle Anforderungen der Schwerindustrie bedienen. Die Drehgeber sind extrem robust und bieten eine lange Lebensdauer sowie hohe Zuverlässigkeit.

Baureihe Bauformen Anwendungsgebiet
FG 41 SIL 3 / FGH 41 SIL 3 Vollwelle (Flansch) | Vollwelle (Flansch / Fuß) | Hohlwelle für Sicherheitsanwendungen
FG INOX / FGHJ INOX Vollwelle (Flansch) | Vollwelle (Flansch / Fuß) | Hohlwelle für Anwendungen mit aggressiven Medien
FG 40 / FGH(J) 40 Vollwelle (Flansch) | Vollwelle (Flansch / Fuß) | Hohlwelle für Standard-Anwendungen in der Schwerindustrie
FG 40 Ex Vollwelle (Flansch) für Anwendungen in explosionsgefährdeten Bereichen
FGHJ 5 Hohlwelle für Anwendungen an umrichtergesteuerten Antrieben mit auftretenden Wellenströmen
FGH 6 Hohlwelle für Anwendungen an Hauptantrieben
FGH 8 Hohlwelle für Anwendungen an Hauptantrieben
FGH 14 Hohlwelle für Anwendungen an Hauptantrieben
FG 2 / FGHJ 2 Vollwelle (Flansch) | Hohlwelle für Anwendungen an Standard-, Hilfs- und Nebenantrieben

Produktübersicht

  • FG 2 / FGHJ 2

    FG 2 / FGHJ 2

    Die inkrementalen Drehgeber FG 2 (Vollwelle) und FGHJ 2 (Hohlwelle) sichern die zuverlässige Drehzahlerfassung von Standard-, Hilfs- und Nebenantrieben.

  • FG INOX / FGHJ INOX

    FG INOX / FGHJ INOX

    Die inkrementalen Drehgeber FG(HJ) INOX sind die Säure-, Laugen- und Seewasserbeständigen unter den Drehgebern.

  • FG 40 / FGH(J) 40

    FG 40 / FGH(J) 40

    Die inkrementalen Drehgeber FG 40 (Vollwelle) / FGH (J) 40 (Hohlwelle) sind vielseitig einsetzbar zur Erfassung der Drehzahl an Standard-, Haupt- und Nebenantrieben in Stahl- und Walzwerken, im Bergbau sowie in Hafen- und Krananlagen.

  • FG 40 Ex

    FG 40 Ex

    Die inkrementalen Vollwellen-Drehgeber FG 40 Ex sind vielseitig einsetzbar zur Drehzahlerfassung an Standard-, Haupt- und Nebenantrieben in explosionsgefährdeten Bereichen, beispielsweise in der Öl- und Gasindustrie sowie in der Petrochemie.

  • FGH 6

    FGH 6

    Die inkrementalen Drehgeber FGH 6 mit durchgehender Hohlwelle bis Ø 50 mm werden in der Regel über einen isolierten Adapterflansch am freien Wellenende oder direkt auf der Welle montiert.

  • FGHJ 5

    FGHJ 5

    Die inkrementalen Hohlwellen-Drehgeber FGHJ 5 eignen sich ideal für den Einsatz an umrichtergesteuerten Antrieben mit auftretenden Wellenströmen.

  • FGH 14

    FGH 14

    Die inkrementalen Drehgeber FGH 14 mit durchgehender Hohlwelle bis Ø 150 mm werden in der Regel direkt auf der Welle montiert.

  • FGH 8

    FGH 8

    Die inkrementalen Drehgeber FGH 8 mit durchgehender Hohlwelle bis Ø 80 mm werden in der Regel über einen isolierten Adapterflansch am freien Wellenende oder direkt auf der Welle montiert.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Zur Datenschutzinformationen

Flohr Industrietechnik GmbH - Tel.: +49 (0) 77 51 / 87 31-0 - info@flohr.ch